Qualitätsmanagement

Kontinenzzentrum

Sprecher:
Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann
Prof. Dr. med. Klaus Matzel
Prof. Dr. med. Bernd Wullich

Nachgewiesene Qualität

Das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum des Universitätsklinikums Erlangen ist als Kontinenz- und Beckenbodenzentrum überprüft und zertifiziert durch die Zertifizierungsstelle CERT iQ.

CertIQ über das Konzept der Kontinenz- und Beckenbodenzentren:

"Zertifizierte Kontinenz- und Beckenbodenzentren sind interdisziplinäre Einrichtungen, die sich schwerpunktmäßig mit Problemen der Harn- und Stuhlinkontinenz sowie funktionellen Störungen und Erkrankungen des Beckenbodens beschäftigen. Dies schließt auch Fehlbildungen, benigne und maligne Tumoren sowie Funktionsstörungen aus vorausgegangenen Verletzungen oder Operationen mit ein.

Aufgaben der zertifizierten Kontinenz- und Beckenbodenzentren sind:

  • Prävention, Diagnostik, konservative und operative Therapie sowie Rehabilitation von Patientinnen und Patienten, die unter Blasen-, Darm- sowie Beckenbodenerkrankungen leiden
  • Regelmäßige und enge interdisziplinäre Zusammenarbeit aller beteiligten ärztlichen und nicht-ärztlichen Fachbereiche
  • Interdisziplinäre und interprofessionelle Fort- und Weiterbildungen
  • Öffentliche Aufklärungsarbeit und Informationsveranstaltungen
  • Beteiligung an themenbezogenen Forschungsvorhaben"

Zertifizierungen


Träger des Zertifizierungssystems

Die Umsetzung objektiv und unparteilich definierter Qualitätsmaßstäbe in der Patientenversorgung hat für das Universitätsklinikum höchste Priorität. Wir haben uns für das Zertifizierungsverfahren entschieden, um unseren Patienten nachweislich beste Qualität anbieten zu können.

 
Hauptkooperationspartner

Kontinenz- und Beckenbodenzentrum

Chirurgie

Frauenklinik

Urologie

Informationsbroschüre