Patienten

Kontinenzzentrum

Sprecher:
Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann
Prof. Dr. med. Klaus Matzel
Prof. Dr. med. Bernd Wullich

Liebe Patientin, lieber Patient,

das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum ist ein Zusammenschluss der Chirurgie, Frauenklinik und Urologie. Unser Ziel ist es, durch Bündelung von Fachwissen eine optimale Behandlung zu erreichen. Dies betrifft die Harn- und Stuhlinkontinenz sowie funktionelle Störungen und Erkrankungen der Beckenorgane und des Beckenbodens inklusive Fehlbildungen sowie Funktionsstörungen aus vorausgegangenen Verletzungen, Operationen oder anderen Ursachen.

Für unsere Patienten des Kontinenz- und Beckenbodenzentrum wird ein individueller und auf den Patientenerwartungen basierender Behandlungsplan nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und den aktuellen Leitlinien der medizinischen Fachgesellschaften entwickelt.

In unserer monatlich stattfindenden interdisziplinären Kontinenz- und Beckenboden-Konferenz werden auf Facharztebene komplexe Patientenfälle besprochen und ein interdisziplinärer Behandlungsplan entwickelt. In diese Entscheidung wird selbstverständlich die Patientenerwartung mit einbezogen, wofür eine umfassende Information und Aufklärung Grundlage sind.

Mit den von uns durchgeführten Umfragen steigern wir die Zufriedenheit unserer Patienten sowie der internen und externen Mitarbeitern.

Für weiterführende Informationen stehen Ihnen die Webseiten der

Chirurgie

Frauenklinik

Urologie

zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Kontinenz- und Beckenbodenzentrum des Universitätsklinikums Erlangen und verbleiben

mit freundlichen Grüßen,

Ihre Zentrumssprecher

Prof. Dr. Klaus Matzel (Chirurgie)
Prof. Dr. Matthias W. Beckmann (Frauenklinik)
Prof. Dr. Bernd Wullich (Urologie)

 
Hauptkooperationspartner

Kontinenz- und Beckenbodenzentrum

Chirurgie

Frauenklinik

Urologie

Zertifizierungen
Informationsbroschüre